Gemeinschaft der Gemeinden Nettetal

Weggemeinschaften

Breyell / Leutherheide / Schaag
Hinsbeck / Lobberich
Kaldenkirchen / Leuth

Vereine

St. Lambertus Breyell - Vereine

"Die Schrift nicht kennen, heißt Christus nicht kennen."
Ausflug nach Köln – 06/2016 (B. Napolowski: 2.v.l.)

Diesen Satz des Kirchenvaters greift das Konzilsdokument über die göttliche Offenbarung auf, um die Gläubigen zur Beschäftigung mit der Heiligen Schrift anzuregen.

Daher haben wir uns nach der Gemeindemission vor 25 Jahren die Aufgabe gestellt, jeden Monat ein biblisches Thema zu behandeln. Die Auswahl der Inhalte folgte keiner bestimmten Systematik, sondern orientierte sich an den Interessen der Teilnehmer, dem Lauf des Kirchenjahres oder an aktuellen Fragen aus Theologie und Kirche.

Rückblickend zeichnet sich aber ab, dass die dogmatische Konstitution über die göttliche Offenbarung wie von selbst das innere Formprinzip unserer Arbeit bildete. Weil Gotteswort in Menschenwort überliefert ist, entstehen Verständnisbarrieren, die es zu überwinden gilt. Es war bei erzählenden Texten, wie den Geschichten der Genesis oder den Kindheitsgeschichten Jesu, nicht immer einfach zu bestimmen, was Glaubensaussage und was Legende oder Mythe ist.

So fragte z. B. ein Teilnehmer beim Besuch der Ausstellung Tiere in Noahs Arche in Münster, ob es denn die Arche wirklich gegeben habe. Oder es wurde bei irritierenden, weil

gewaltbesetzten Exodustexten, die in der Gründonnerstagliturgie und in der Osternacht gelesen werden, gefragt, ob man sie nicht aus der Bibel entfernen könne. Denn ihre Symbolik und der heilsgeschichtliche Hintergrund seien nur schwer zu vermitteln. Hier war eine sensible Exegese angesagt.

Im Laufe der Zeit sahen wir uns auch nach neuen Zugängen zur Hl. Schrift um. Einen davon bot die Literatur. Vor sieben Jahren begannen wir im Advent und in der Fastenzeit Leseabende durchzuführen, an denen die Menschwerdung Gottes und das Ostergeheimnis aus eher literarisch profanen Blickwinkeln beleuchtet wurden. Diese Abende wurden mit meditativer Musik eindrucksvoll begleitet. Exkursionen und Wallfahrten erwiesen sich als weitere Wege zur Bibel, zumal bei letzteren das Gebet im Mittelpunkt stand. So haben wir unbewusst eine Empfehlung des Konzils eingelöst: Die Gläubigen „sollen daran denken, dass Gebet die Lesung der Heiligen Schrift begleiten muss, damit sie zu einem Gespräch werde zwischen Gott und Mensch." Übrigens beten wir auch zu Beginn eines jeden Treffens.

Nach 25 Jahren sind wir selbst in die Jahre gekommen. Drei von uns wechselten ins Pflegeheim, sechs sind verstorben. Mit ihnen zusammen werden wir das nächste Jubiläum im Himmel feiern und uns in das unauslotbare Geheimnis Gottes versenken. Dankbar blicken wir zurück, mit Dank gegen Gott und gegen einander.
Bernd Napolowski

Regelmäßige Treffen (außer Juli / August)
  • jeder erste Mittwoch des Monats
  • um 19.30 Uhr
  • im Jugendheim Oase/Regenbogensaal in Breyell.

Wer interessiert ist, in diesem Bibelkreis mitzuwirken, ist herzlich willkommen!

Kontakt

Bernd Napolowski
Wiesenstr. 5, 41334 Nettetal
Tel. 02153 / 70884

Die Schützenbruderschaften sind aktive Bestandteile unseres lebendigen und vielfältigen weltlichen aber auch kirchlichen Gemeindelebens. Die drei Leitworte "Glaube, Sitte, Heimat" prägen das Bruderschaftswesen seit Jahrhunderten und haben auch in unserer heutigen Zeit nichts an ihrer Bedeutung und Aktualität verloren.

Die Bruderschaften der GdG-Nettetal und Grefrath sind Mitglied im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und bilden den Bezirksverband Nettetal-Grefrath. Näheres hierzu finden Sie auf der Internetseite des Bezirksverbandes www.bezirksverband-nettetal-grefrath.de

St. Lambertus Bruderschaft Breyell-Dorf/ -Metgesheide

St. Maria-Himmelfahrt Bruderschaft Breyell-Natt 1626 e. V.

Die kath. Frauengemeinschaft St. Lambertus-Breyell zählt z. Zt. 339 Mitglieder.
Sie bietet neben kirchlichen und religiösen auch gesellige Veranstaltungen an.

 

Kontakt

Irmgard Schürmann (Leitung des Liturgiekreises)
Tel: 02153 / 971896

Petra Theveßen (Leitung der Spielschar)
Tel: 02153 / 70550

Kartenvorbestellungen für Frauenkarneval und Ausflüge bei Marlene Grafer: Tel. 02153 / 70293

Der Förderverein hat u.a. das Ziel, den Chorgesang im Kirchenchor, Kinderchor, Choralschola und des Flötenquartetts zu fördern und finanziell zu unterstützen.

Geschäftsstelle und Kontakt

Förderverein "Kirchenmusik an St. Lambertus Breyell"
Birgitta Hoeren-Bayer (Vorsitzende)
Krüchtens Str. 15, 41334 Nettetal
Email: birgitta-hoeren-bayer@t-online.de

Beitrittserklärung runterladen

Kontakt

Detlef Wieser (Vorsitzender)
Lötsch 95b, 41334 Nettetal
Tel.        0178 / 3947933
oder       02153 / 739523
E-Mail: detlef.wieser@kolb-ct.com

Was ist die Elkhilfe?

Die Elkhilfe der drei Pfarreien St. Anna-Schaag, St. Lambertus-Breyell und St. Peter und Paul-Leutherheide sammelt für die Caritas der Diözese Elk, für deren Kinderheime, Behindertenwerkstätten, Männer- und Frauenasyle, Kleiderkammern, Erholungseinrichtungen und für alle hilfsbedürftigen Personen und Familien im strukturschwachen Nordosten Polens.
Die Elkhilfe wurde 2004 von unserem Herrn Pastor Günter Puts ins Leben gerufen.

Was sammelt die Elkhilfe?

Angenommen werden Kleidung und Schuhwerk in gut erhaltenem Zustand, Bett- und Tischwäsche sowie Bettzeug ohne Gebrauchsspuren und Kinderspielsachen, die ohne Deutschkenntnisse benutzt werden können. Kleinteiliges Spielzeug kann nur in Plastiktüten verpackt abgegeben werden. Bücher sind vollkommen ungeeignet, außer reinen Bilderbüchern ohne Text. Porzellan, Gläser und Küchengeschirr werden gerne angenommen, wenn sie ein Mindestmaß an Sauberkeit vorweisen.

Was wir nicht sammeln

Dekorationsgegenstände jeder Art, Vasen, Übertöpfe, Weihnachts- und Osterschmuck, Bilder und ähnliches gehören nicht zu den Sammelgegenständen, die wir suchen.
Zu empfehlen ist daher eine Vorauswahl zuhause, bevor man sich zu uns begibt. Wir möchten damit vermeiden, dass wir ein Entsorgungsproblem mit entsprechenden Kosten für die nicht verwertbaren Artikel bekommen. Somit setzen wir auf das Verständnis unserer Spender.
Auch werden Möbel, Elektro- und Elektronikgeräte seit 2012 nicht mehr angenommen!
Ungeachtet dieser erklärenden Vorgaben hoffen wir auf eine ähnliche Spendenbereitschaft wie in all den Jahren zuvor. Und mit uns hoffen auch unsere polnischen Freunde der Diözese Elk.

Wer hilft und organisiert?

Alle Frauengemeinschaften und Bruderschaften der drei Pfarrgemeinden beteiligen sich bei der Annahme und Verpackung der Hilfsgüter in der Halle. Die Beiholung und Verladung für die Transporte nach Polen werden von Bruderschaftlern und vielen anderen Helfern bewerkstelligt.

Bisher konnten in nun 9 Jahren bereits 27 Transporte mit über 1.920 Kubikmeter Hilfsgüter an die Caritas der Diözese Elk versandt werden.

Wie sammelt die Elkhilfe? 

Die Elkhilfe betreibt eine Sammelstelle. Hierfür stand bis 2011 eine große Lagerhalle in Lobberich auf der Süchtelner Straße zur Verfügung. Seit 2012 befindet sich die Sammelstelle in Breyell, Metgesheide 11 (neben Getränke Pollen).

Die Annahme der Hilfsgüter erfolgt wie bisher in den Monaten April bis Oktober.

 

Letzter Annahmetermin ist am 26. Oktober 2022 von 16.30 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen

 

Kontakt

Hans Willi Gerards
Josefstraße 68, 41334 Nettetal
Tel: 02153 / 72732

Spendenkonto der Elkhilfe

IBAN: DE44 3205 0000 0015 0541 41, Sparkasse Krefeld

(Stichwort: Kath. Kirchengemeinde - Elkhilfe)

Spendenquittungen werden gern erstellt. Wenden Sie sich hierzu bitte an das Breyeller Pfarrbüro.

Seit vielen Jahren besucht Father Joe Ekpo regelmäßig im Sommer unsere Pfarrgemeinde St. Lambertus Breyell.

Er lebt und arbeitet in Chicago/USA als Priester und Lehrer und stammt aus Nigeria. Durch seine Arbeit in Chicaco und durch andere hilfsbereite Menschen unterstützt Father Joe das von seiner Mutter Mary Ann Ekpo gegründete Waisenhaus und unterstützt die Armen und Kranken in seinem Heimatdorf.

Unsere Pfarrgemeinde hilft Father Joe gerne hierbei. So konnten wir auch in diesem Jahr den Spendenerlös anlässlich des gemeinsamen Beisammenseins am Erntedanksonntag im Regenbogensaal, bei dem wieder Suppe, Kaffee und Kuchen angeboten wurden, Father Joe für seinen Arbeit in Nigeria zukommen lassen.

Mit einer monatlichen Spende können wir die Hilfe ausweiten und zeitnah bedürftigen Menschen helfen.

 

Weitere Informationen

 

Spendenkonto

Einzahlungen bitte auf das Konto der Pfarrgemeinde St. Lambertus Breyell:

Sparkasse Krefeld
IBAN: DE44 3205 0000 0015 0541 41
Verwendungszweck: Nigeria-Hilfe

Spendenquittungen werden gern erstellt. Wenden Sie sich hierzu bitte an das Breyeller Pfarrbüro.

Die Kolpingsfamilie Nettetal-Breyell wurde im Jahre 1898 gegründet und feierte im Jahre 2008 ihr 110jähriges Bestehen. Sie hat z.Zt. 92 Mitglieder. Die Jugendgruppe wird von Michael Rütten, Gier 34a, 41334 Nettetal-Breyell, geleitet.
Jedes Jahr, am ersten Wochenende im Dezember, wird der Kolpingsgedenktag abgehalten. Hier findet dann auch die jährliche Jahreshauptversammlung statt. Sonst werden noch religiöse Abende, Lichtbildervorträge, Ausflug, Familientag, Ostereiertipp und St. Martinsfeier im Jugendheim oder Regenbogensaal angeboten. Ebenso findet alle 4 - 6 Wochen eine Vorstandssitzung im Jugendheim statt.
Über neue Mitglieder würde sich die Kolpingsfamilie sehr freuen.

In der Breyeller Kolpingsfamilie befindet sich eine Spielschar mit dem Namen „De Wölese", die über Karneval tätig ist mit närrischen Sitzungen und Karnevalsbällen. Weitere Info: http://www.woelese.de

Kontakt

Norbert Ververs (1. Vorsitzender)
Email: vorsitzender@kolpingfamilie-breyell.de

"Wer mir dienen will, der folge mir nach!"

In Anlehnung an diesen Aufruf unseres Herren Jesus Christus aus dem Johannesevangelium haben sich in unserer Pfarrgemeinde viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für den Ministrantendienst bereit erklärt und üben ihn aus.
Messdiener sind eine große Hilfe im Gottesdienst. Sie unterstützen den Priester mit ihrem regelmäßigen Dienst durch Mitgestaltung und aktive Mitfeier der Liturgie
durch die Ausübung des Altardienstes bei der Messfeier und bei den verschiedensten Anlässen.
Hierzu zählen neben den regelmäßigen Gottesdiensten beispielsweise auch die Dienste bei Beerdigungen, Taufen oder Hochzeiten sowie die Begleitung von Prozessionen oder der jährlichen Wallfahrt nach Kevelaer.
Ministrant sein beschränkt sich nicht nur auf den Dienst in der Kirche. Messdiener sind auch eine Gemeinschaft in der kirchlichen Jugendarbeit. Weiteres Engagement:
bei unseren Pfarr- und Dorffesten mit einem eigenen Stand oder Mitarbeit in unseren kirchlichen Gremien.

Regelmäßig unternehmen unsere Messdiener und Messdienerinnen Ausflüge und Aktionen:

  • traditionelles Messdiener-Fußballturnier der Region Kempen-Viersen
  • große Messdienerfahrt
  • Messdienerstunde ist jeden Mittwoch von 17-18 Uhr am Regenbogensaal (außer in den Ferien)
Hallo liebe Medis,
anbei erhaltet ihr den neuen Mediplan für den Zeitraum vom 26.06.2022 bis zum 01.10.2022. 
Der neue Plan wird bis zu den Winterferien erstellt werden. Wir werden für diesen Plan jedoch eine neue Form der Abwesenheitsmeldung ausprobieren, die das Erstellen des Plans erleichtert. Deswegen werdet ihr in kurzer Zeit eine Mail mit einem Link erhalten, über den ihr eure Abwesenheiten eintragen könnt.
Bis dahin alles Gute und noch ein schönes sonniges Wochenende!☀️
Im Namen der Teamrunde,
Niklas Bayer
 

Kontakt

...für die Ausbildung neuer Messdiener:
Reinhard Maack, Sakristan,
Tel: 02153/730867
...für die Erstellung der Messdienerpläne:
Niklas Bayer, Tel: 0157/54877900

Download: Mediplan 26.06.22 - 01.10.22

Im Jahr 1947 brachte der Stammesgründer Hermann-Josef Giskes die Pfadfinder-Idee mit nach Breyell. Seither ist der DPSG-Stamm (so nennt man die Ortsgruppe) fest mit der Gemeinde Sankt Lambertus Breyell verwurzelt.
Seither wird Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 - 20 Jahren zeitgemäß die Möglichkeit geboten, gemeinsam mit Gleichaltrigen Aktionen zu unternehmen, Zeltlager zu veranstalten und im Rahmen von wöchentlichen Gruppenstunden ihre Freizeit zu verbringen.
Die Inhalte der DPSG beruhen im Wesentlichen auf den Schwerpunkten (internationale) Gemeinschaft, Ökologie und dem Glauben. Dabei sind der Vielfalt des Programms keine Grenzen gesetzt - entscheidend ist, dass Jungen und Mädchen - altersgerecht - ihr Programm mitgestalten können und sollen.

Weitere Infos: www.dpsg-breyell.de
DPSG-Stamm-St-Lambertus-Breyell

 

Kontakt

Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG)
Stamm Sankt Lambertus Breyell
Ritzbruch 3, 41334 Nettetal, Tel: 0173-7492557
E-Mail: jonasdomke@gmx.de
Geschäftsführer: Jonas Domke

Caritas (lat. Nächstenliebe, Hochschätzung) ist eine in vielen Ländern tätige soziale Hilfsorganisation der römisch-katholischen Kirche, in Deutschland als Deutscher Caritasverband e.V. mit über 900 einzelnen Einheiten organisiert - die meisten davon als selbstständig eingetragene Vereine.

Für das Gebiet des Kreises Viersen gibt es den:

 

Caritasverband für die Region Kempen-Viersen e.V.

Heierstr. 17, 41747 Viersen
Telefon:       02162 / 93893-0
E-Mail:        info@caritas-viersen.de
Homepage: www.caritas-viersen.de

 

Die Caritas unterhält in Nettetal die
  • Caritas-Pflegestation Nettetal
    Lambertimarkt 1, 41334 Nettetal-Breyell
    Telefon: 02153 / 91 64 11
  • Tagespflege Nettetal
    Lambertimarkt 1, 41334 Nettetal-Breyell
    Telefon: 02153 / 91 64 16

Angebote der Pfarrcaritas Breyell

Geburtstagsbesuchsdienst

Senioren ab 80 Jahren werden besucht und erhalten ein kleines Geschenk von der Pfarre und der Caritas.

Weihnachtsbesuchsdienst

Bedürftige ältere Menschen und Behinderte (auch jüngere) werden von der Caritas beschenkt.

Altenheimbesuchsdienst

Einmal im Monat leisten wir in den Pflegeheimen in Hinsbeck und Breyell Hilfe bei der Wäsche und Kleiderpflege.

Der St. Martinsverein Breyell wurde 1900 gegründet.
Seit dieser Zeit organisiert der Martinsverein Breyell jedes Jahr einen Umzug durch den Breyeller Ortskern. An diesem Umzug nehmen die Kinder der beiden Breyeller Grundschulen mit ihren selbstgebastelten Fackeln teil. Ebenso sind die Messdiener, Pfadfinder, Kindergartenkinder und Kleinkinder herzlich zur Teilnahme eingeladen.
1988 legte der Martinsverein fest, dass der Zugweg jährlich wechseln soll.

 

Kontakt

Elke Braun (Vorsitzende), Tel: 02153 / 95 97 93 2

Im Rahmen der Jubiläumsvorbereitungen (100 Jahre Vereinsbestehen 2009) entschieden sich die Vereinsmitglieder in einer außerordentlichen Generalversammlung am 02.02.2009, eine Eintragung als "e.V." vorzunehmen. Die Eintragung in das Vereinsregister beim Amtsgericht Krefeld erfolgte am 17.04.2009.

 

Kontakt

Michael Hennes (Vorsitzender)
Tel: 02153 / 70706

Nach oben