Impuls 17.12.2020

Impuls zum 17.12.2020

Liebe Mitchristen,
nur noch eine Woche bis Weihnachten, und unsere Stimmung will so gar nicht froh werden, die Coronapandemie zwingt uns, vieles abzusagen, was uns lieb und teuer ist. Vielfach ist es um uns dunkel geworden.

Ist da auch in der Krippe das Licht ausgegangen? Nein, Christus strahlt uns weiter entgegen!

Dieses Foto zeigt ein Chorfenster in der Grabeskirche St. Anton in Amern. Das Licht der aufgehenden Sonne strahlt besonders durch dieses Fenster und taucht die Geburtsszene in ein ungewohntes, helles Licht.

Lassen wir uns auch jetzt – trotz aller Dunkelheit – von diesem Licht erfassen und erfüllen, und lassen auch wir es um uns herum ein wenig licht und hell werden.

So wünsche ich allen noch eine gute, besinnliche Woche bis zum Geburtsfest unseres Herrn Jesus Christus!

Es grüßt alle herzlich aus Schwalmtal
Diakon Franz-Josef Cohnen

Nach oben