Impuls 13.12.2020

Impuls zum 13.12.2020

Die Kirche feiert am 13. Dezember das Fest der Heiligen Luzia.
Das Licht ist etwas, woran das Fest der hl. Luzia am 13.12. erinnert.
Von ihr ist überliefert, dass sie in den frühen Jahrhunderten der Christenverfolgung
Menschen in den Nachtstunden Essen in Ihre Verstecke, z. B. in die Katakomben brachte.

Um beide Hände für die Körbe frei zu haben, setzte sie einen Lichterkranz auf den Kopf, der ihr den Weg in der Dunkelheit zeigte.
Daran erinnern noch heute die Lichterkränze und die Luciabrötchen, die vor allem in Skandinavien weitverbreitet sind.

Auch der Name der Heiligen trägt Wesentliches in sich: Lucia- Lux, das Licht.
Damit kann Vieles gemeint sein: ein gutes Wort, ein freundlicher Blick, eine helfende Hand, das Hinschauen und Handeln.
Es sind oft die kleinen Dinge, die Licht in das Leben eines Menschen bringen.
Es tut gut, wenn es jemanden gibt, der ein wenig Licht teilt und so den Blick für die Zuversicht öffnet, wie die hl. Luzia es getan hat.

Cäcilia Middelberg, Schwalmtal

Nach oben