Suchergebnisse für: Bernhard Müller

Wüste (Müller)

Wüste Vielleicht erinnern wir uns noch an den beginn der Fastenzeit. Da  haben wir Jesus in der Wüste getroffen.  Dieses Bild von der Wüste sollte unsere Kinder durch die Fastenzeitbegleiten. Dazu einige Gedanken für die Kinder, aber auch für die Erwachsenen: http://www.gdg-nettetal.de/wp-content/uploads/2020/03/bernhard_wueste.mp4

Wo ich gehe bist Du da! (Müller)

Wo ich gehe bist Du da! In diesen Tagen wollen wir unsere Kindergartenkinder nicht vergessen.Die Kinder können wohl am Wenigsten verstehen, was zur Zeit passiert. Doch sie sie haben uns auch so viel zu geben, zu schenken.Deshalb hier eines unsere Kindergarten-Lieder: http://www.gdg-nettetal.de/wp-content/uploads/2020/03/bernhard_wo_ich_gehe.mp4

Wasser des Lebens!?Oder (Müller)

Wasser des Lebens!!?? Oder: Liebe Freunde und Freundinnen! Jetzt hat es uns auch erwischt: CORONA-KRISE!   Unverhofft ist sie entstanden in irgendeinem Winkel der Welt und hat die Globalisierung genutzt, um sich bis zu uns vorzuarbeiten und auszubreiten. Und so werden wir zum Stillstand verurteilt. Alle Aktivitäten, gesellschaftlich und wirtschaftlich, nützlich und unnütz, sinnvoll und unsinnig, […]

Über uns

Die Priester der GdG Ansgar Falk Pfarrvikar Nettetal An der Kirche 7 41334 Nettetal Tel.:     02153/91410 Email: pfarrbuero.st.sebastian@lobberich.de Benedikt Schnitzler Pfarrer Kaldenkirchen, Leuth Kehrstr. 30 41334 Nettetal Tel.:     02157/811796 Email: pfarrbuero@stclemens-kaldenkirchen.de Herr Pfarrer Günter Puts wurde am 28. April 1955 in St. Tönis geboren. Nach einer beruflichen Ausbildung zum Industriekaufmann wurde er nach theologischen und […]

Gedanken Sonntagsevgl. 29.03.20

Gedanken zum Sonntagsevangelium5. Fastensonntag (29.03.20) Evangelium (Joh 11, 3-7.17.20-27.33b-45) – (Kurzfassung) Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben+ Aus dem heiligen Evangelium nach JohannesIn jener Zeit3sandten die Schwestern des Lazarus Jesus die Nachricht: Herr, dein Freund ist krank.4Als Jesus das hörte, sagte er: Diese Krankheit wird nicht zum Tod […]

Nach oben